• Redaktion

Das Ende einer Ära


Guten Morgen Lieber Ulmer,

Wobei „gut“ zu mindest für uns heute anders ist…

Wir müssen leider mit einer nicht nur für uns traurigen Meldung in den Tag starten.

Nach nicht ganz 15 Jahren wird das Theatro am 01.08.2022 den Betreiber wechseln.

Dies teilte uns der Betreiber Mario Schneider gestern Abend mit. Auch die Südwest Presse berichtet heute ausführlich darüber.

Uns fällt es schwer etwas dazu zu sagen, ein Teil unseres Teams war im wahrsten Sinn des Wortes seit Tag 1 dabei, hat in den über 14 Jahren vielleicht 50 Partys von ca. 1500 Partys verpasst… das müssen andere erst mal feiern :-p

Im Spätherbst 2008 eröffnete das alte Kino (Kammerlichtspiele) im Herzen Ulms als Theatro Club, zwischenzeitlich gab es sogar mal eine Art „Ableger“ in Canada. „Dein Samstag“ hieß es ganz lange und alle waren Sie da, Ulmer Newcomer DJ, DJane Tanja La Croix, der Bachelor,Tujamo, MashUp Germany. Bundesliga Spieler, TOP DJ oder INFLUENCERINNEN wie Sarah Harrison gingen dort feiern.

Mario sagte im Interview mit der SWP: „… ich bin durch aber auch glücklich einen Club weitergeben zu können, der sauber, ordentlich und angesagt ist, der funktioniert und finanziell gut dasteht…“

Mario ist froh das er den Club durch die Corona Pandemie gebracht hat, erst als Pop Up Supermarkt, dann als Bar-Kollektiv zusammen mit der „Frau Berger“ und „Die Bar“ und später als Testzentrum.

Die letzte offizielle Party wird wohl am 25. Juni 2022 steigen und natürlich wird auch am Schwörmontag 18.07.2022 ein letztes mal geöffnet sein. (Nicht nur diese zwei letzten Partys werden der absolute Wahnsinn werden Anm. d. Red.) Der neue Betreiber übernimmt das Theatro dann ab dem 01.08.2022 und wird wohl nach einer Sommerpause und umbauten im Oktober wieder eröffnen. Voraussichtlich unter neuem Namen.



Mario hat nicht nur seine Frau im Theatro kennengelernt, sonder liegt auch so viel an „seinem Baby“, er wird das Theatro daher in vertrauenswürdige Hände übergeben. Es wird eine „Ulmer Eventmacher“ werden, wer genau, dazu wollte sich Mario noch nicht äußern, wir haben dazu zwar einen Verdacht, aber dazu an richtiger Stelle später mehr…

Mario wird aber nicht in seine zweite Heimat IBIZA auswandern, er wird und will Ulm erhalten bleiben. Eine gewisse Affinität zu der internationalen Hochburg der elektronischen Musik ist Ihm und sein Frau die als internationale DJane arbeitet zwar sicher nicht abzuschreiben aber ein mal Ulmer, immer Ulmer gilt nicht nur beim Basketball. So wird Mario zusammen Mit Sanjit Singh (Die Bar - Karpfengasse) etwas neues in Ulm aufziehen! Ihr könnt euch schon mal freuen, denn das wird ein Meisterstück. Auch hierzu erfahrt Ihr bei uns zu gegebener Zeit mehr… aber das Jahr hat ja noch einige Tage :-)

Trotz neuem Konzept und Gigs weltweit, „…will er es ruhiger angehen lassen…“ sagte Mario gegenüber der SWP. Trotzdem betreibet er seine Testzentren weiter und spielt auch mit dem Gedanken sich erneut politisch zu engagieren, auf lokaler Ebene auf jeden Fall.

Dem neuen Betreiber wünschen wir alles Gute und viel Erfolg mit „dem Baby“ und einem tollen Stück Ulmer Geschichte.


Wir halten euch auf dem laufenden, versprochen...

 

Quellen:

Mario Schneider, Südwest Presse

Fotos: UlmTagUndNacht



PS: ein paar persönliche Worte:


Lieber Mario,

Liebe Denise,

Lieber Mike,

Liebes Theatro Team der letzten fast 15 Jahre,


Vielen, vielen Lieben Dank für die tollen 15 Jahre, unsere Jugend, legendäre Abende, unvergessliche Nächte und alles was ihr für uns getan habt, Danke das Ihr immer für uns da wart wenn wir etwas gebraucht haben, Danke für die gemeinsame Leidenschaft der elektronischen Musik und die unzähligen Wodka RedBull, Danke für die Schulter zum ausheulen, Danke für die gute Zeit und das immer offene Ohr und die immer offene Türe… Von ganzem Herzen Danke für alles, es war uns jeder Abend eine Ehre, wir werden euch nie vergessen… :-(


 






2.628 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen