Cocomo Ulm

Wir waren für euch exklusiv zum Interview im Cocomo geladen. Der neue Club im alten Theatro hat am langen Wochenende sein großes Opening. Wir haben für euch nachgefragt und die neuesten Fotos und Videos.


UTUN: Stell dich vor:

Patrick: Ich heiße Patrick und komme aus der Nähe von Baden-Baden. Nach dem Studium bin ich nach Ulm gezogen für meinen ersten Job in einer Anwaltskanzlei. Veranstaltungen und Partys habe ich schon während des Studiums organisiert. Zum Ende des Studiums habe ich mit einem Freund zusammen Event- und Partyreisen organisiert. So hat alles angefangen.



UTUN: Was hat dich denn dazu bewogen in Ulm einen Club zu eröffnen?

Partick: Zusammen mit einem überragenden Team haben wir die letzten Jahre eine kleine Firma aufgebaut, die Festivals organisiert und die passenden Reise dorthin. Wir betreiben außerdem mehrere Restaurants, zwei Hotels und einen Club. Das alles allerdings in Kroatien. Unsere Zentrale ist aber immer in Ulm gewesen.

Etwas in Ulm aufzubauen, gerade für die Wintermonate war für uns naheliegend.

Zudem hat sich die Chance ergeben, das Theatro zu übernehmen, bzw. fortzuführen. Eine einmalige Location. Man muss lange suchen, um etwas Vergleichbares zu finden.


Mario Schneider, der Gründer des Theatro einen Nachfolger gesucht, der “seinen” Laden ordentlich und in seinem Sinn fortführt. Und wir haben uns immer sehr gut verstanden.

So kam das eine zum anderen.


UTUN: Wofür steht „Cocomo“ – woher kommt der Name und was bedeutet er?

Patrick: Wir haben 2018 einen Club mit dem Namen „Cocomo“ in Kroatien übernommen, der mehr als 30 Jahre Geschichte hat. Dieser Club und auch der Name steht für positive Emotionen, die man beim feiern hat und haben sollte – Der Name steht für Lebensfreude.

Der Name ist abgeleitet vom Beach Boys Song “Kokomo”, der Titelsong aus dem Film “Cocktail” mit Tom Cruise. Diese Kombination passt perfekt zum Club, Nachtleben und den Emotionen im

Nachtleben.





UTUN: Wieso wird das Cocomo nicht unter dem Namen „Theatro“ weitergeführt?

Patrick: Der neue Name steht für einen Neuanfang. Der neue Name steht auch für die

Internationalität und das neue Konzept mit dem wir arbeiten. Zudem hatte der Name „Theatro“ in den Jahren bevor das Theatro von Mario wieder übernommen wurde, nicht den allerbesten Ruf. Mit der Namensänderung starten wir unbelastet.


UTUN: Was passiert dann mit dem Namen Theatro?

Patrick: Ich fand den Namen und das Logo immer sehr schön und passend. Es wäre schade gewesen, den Namen ganz verschwinden zu lassen. Wir haben den Namen und Logo für eines unserer Restaurants in Kroatien übernommen. Eine sehr schöne Location direkt am Meer. Jeden Abend im Sommer gab es kleine Events dort und Live DJs. Der Name passt also auch dort. Und es war witzig immer wieder Gäste kennenzulernen, die das Theatro und Logo noch aus Ulm kennen.


UTUN: Was für Musik und Veranstaltungen werden im „Cocomo“ vertreten sein?

Patrick: Am Freitag wollen wir gerne ein wechselndes Programm anbieten, dass wir regelmäßig

wiederholen. Da wir in Ulm sind, darf zum Beispiel auch eine 90er Party nicht fehlen. Es wird aber auch mal Latin Music oder ein Techno Event geben.


Am Samstag bildet der Schwerpunkt House Music a la Cocomo. Ein cooler, moderner Sound, der

sehr gut zur Location passt. Mindestens einmal im Monat planen wir einen internationalen Top Act.


Wir starten dieses Wochenende mit Alle Farben und im Oktober kommt Tujamo.


UTUN: Gibt es irgendetwas was nicht laufen wird?

Patrick: Ja, bei uns wird definitiv kein Schlager und kein Deutsch Rap laufen.



UTUN: Wann wird das Cocomo geöffnet sein?

Patrick: Wir haben auf jeden Fall Freitags und Samstags geöffnet. Der Donnerstag ist schon in

Planung und ggf. einen weiteren Tag. Mal sehen was die Partyszene in Ulm hergibt. Vielleicht

werden wir positiv überrascht.




UTUN: Worauf dürfen sich Gäste am meisten freuen? Was ist der Grund zu euch zu kommen?

Patrick: Natürlich gibt es in Ulm viele und ganz verschiedene Arten von Clubs - aber so einen großen Club wie das „Cocomo“ gibt’s in der Innenstadt nicht. Wir wollen einen Club mit hohem Anspruch an unser Entertainment eröffnen.


Wir haben ein neues Sound- und neues Lichtsystem, wir wollen einen sehr guten Service bieten. Wir wollen der Ort sein, welcher einem als erstes in den Sinn kommt, wenn man an „Feiern in Ulm“ denkt. Ein Ort, an dem man sicher und gut feiern gehen kann.


UTUN: Habt ihr einen Dresscode?

Patrick: Wir wollen kein Schicki-Micki-Ding machen – Desscode ist keine High/Old Fashion, aber wir wollen, dass die Leute einfach zeigen, dass sie nicht auf der Couch chillen, sondern feiern gehen.

Die Wertigkeit des Feierns soll definitiv erkennbar sein. Auch aus Respekt und Wertschätzung den anderen Gästen gegenüber. Keiner wird sich overdressed fühlen.


UTUN: Was erwartest du von deinen Gästen?

Patrick: Hier gibt es eigentlich keine harten Kriterien. Außer, dass man sich gegenseitig respektiert und friedlich ist.


Man soll zum Feiern kommen. Respekt und Wertschätzung den anderen Gästen und

unseren Mitarbeitern gegenüber ist uns wichtig.



UTUN: Was sind eure weiteren Pläne?

Patrick: Wir planen im November einen Restaurantbereich zu eröffnen. Es wird eine leichte und

feiertaugliche Küche geben.


UTUN: Was erwartest du vom Ulmer Nachtleben?

Patrick: Das gesamte Nachtleben hat während Corona sehr gelitten, die Relevanz wurde geringer. Menschen im echten Leben zu treffen und ein gemeinsamer Austausch, gemeinsam feiern zu gehen, soll wieder wichtiger werden, live und nicht online.


Es wäre schön, wenn das Ulmer Nachtleben wieder dahin kommt, dass es zu der Größe der Stadt, dem Wohlstand der Region und dem Kulturleben der Stadt angemessen ist. Momentan passiert dahingehend sehr viel. Eine Veränderung ist erkennbar.


UTUN: Wann ist das Opening?

Patrick: Das Opening-Wochenende findet am 02.10.2022 und 03.10.2022 statt.


Wir hatten bisher nur positive Resonanz über das Opening. Es gibt kaum noch freie Tische. Der online Vorverkauf ist am ersten Tag schon super gestartet.

Dabei haben uns einige „Experten“ gewarnt, dass man in Ulm keine Tickets im Vorverkauf los wird. Wir haben jetzt sogar das Ticket Kontigent für den Vorverkauf etwas erhöht. Es wird sicher eine gute Party und mit „Alle Farben“ ein Top Act am Sonntag geben.


Tickets gibt es hier:

https://cocomo.one/ulm/events/





UTUN: Freitag habt ihr ja noch nicht offen. Was ist denn der Grund hierfür?

Patrick: Der Umbau war nicht einfach, auch für uns war viel Material nicht verfügbar. Die letzten

Arbeiten finden am Freitag noch statt. Zudem wollen wir zum Start die Mitarbeiter, von denen sehr viele Neu dabei sind, nicht überfordern. Freitag gibt es daher nur einen „internen“ Testbetrieb.


UTUN: Wird für die Theatrogäste viel neu sein?

Patrick: Der Charme des alten Theatro, das davor wiederum ein Kino war, sollte behutsam verändert werden. Das ist eine historische Location. Da pfuscht man nicht übertrieben dran rum.

Man wird aber durchaus auch Veränderungen erkennen. Zudem werden wir auch die nächsten Woche und Monate immer wieder Kleinigkeiten verändern.


Ein Club ist nie fertig.


UTUN: Sucht ihr noch Personal?

Patrick: Ja wir suchen immer gutes Personal. Die Resonanz hierzu war bisher aber schon sehr gut. Wir waren total überrascht, wie viele Bewerbungen von super Leuten kamen. Wir haben ein gutes Team mit Leuten ohne Erfahrung in der Gastronomie und „alten Hasen“.





UTUN: Wird man dich regelmäßig im Club sehen?

Patrick: Klar! Man darf aber nicht vergessen, in einem Club zu arbeiten sieht zwar immer nach Spaß und Party aus, ist es aber nicht immer.


UTUN: Was ist Lieblingsdrink und wer darf dich einladen?

Patrick: Keine Ahnung. Vodka Soda und Bier? Ja, Vodka Soda und Bier! (…)


UTUN: Was passiert in den Sommermonaten?

Patrick: Da machen wir zu und werden uns mehr um unsere anderen Veranstaltungen kümmern.

Wann die Sommerpause genau sein wird und wie lang diese gehen wird werden wir noch bekannt geben. Bei 38 Grad, wie in diesem Sommer ist es im Club dann auch deutlich zu warm…


Am Schwörmontag sind wir aber für euch da, keine Sorge.


UTUN: Wie sehr freust du dich?

Patrick: Ich war lange nervös, aber nach

der sehr krass positiven Resonanz der Ulmer und der ganzen


Rückmeldungen freu ich mich jetzt schon richtig!


UTUN: Hast du ein Goodie für unsere Follower?

Gerne könnt ihr für beide Tage 5 x 2 Tickets verlosen




Verlosung bei Instagram und Facebook


 

Interview vom 23.09.2022